Spenden steuerlich absetzen
Donnerstag, den 01. September 2016 um 11:21 Uhr

Gute Nachrichten an alle Spender, Sponsoren, Paten, Volunteers und Unterstützer:

Ab heute, 1.9.2016, können eure Spenden für das Projekt Chance for Ghana steuerlich abgesetzt werden. ;-)

Das ist echt eine tolle Sache, da ihr beim Jahresausgleich (Arbeitnehmerveranlagung) vom Finanzamt ca. 30% von euren Spenden zurück erstattet bekommt, egal ob für Patenschaftsspenden, einzelne Spenden, Volunteersgebühr,…Im Frühjahr nächsten Jahres (spätestens Ende März) bekommt ihr automatisch eure Spendenbestätigung per Post zugeschickt, wenn wir deine/eure vollständigen Adressen haben. Wer von euch also das nächste Mal etwas spenden möchte und eine Spendenbestätigung wünscht, schickt mir bitte per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) euren vollständigen Namen, Adresse und auch das Geburtsdatum zu. Danke. Wichtig ist, dass das Konto von dem die Spende geleistet wird, auch auf den Namen läuft, der die Spende absetzen möchte. Eure Spenden ab 1. September 2016 werden also auch für die nächste Spendenbestätigung verbucht werden.

Was ist der Grund, wieso nun möglich ist, die Spenden steuerlich abzusetzen:

Das Projekt Chance for Ghana ist ab heute, 1.9.2016, in den Verein ora international Österreich eingegliedert. Keine Sorge, es gibt keine Veränderung, bzw. keine negative Veränderungen. ;-) Wie schon viele von euch wissen, arbeite ich seit Mai 2015 Teilzeit beim Verein ora international Österreich in Andorf und bin dort Projektbetreuerin von verschiedensten Hilfsprojekten in aller Welt ( Albanien, Rumänien, Moldawien, Indien, Ghana,…). Die Arbeit ist eigentlich sehr ähnlich zu meiner Projektarbeit für mein eigenes Projekt in Ghana und der Verein ora international Österreich verfolgt die gleichen Ziele, die ich verfolge, daher war eine Eingliederung für mich sehr sinnvoll und für mich persönlich auch eine große Erleichterung, da es zum einen bedeutet, dass ich nun für einen Teil meiner Arbeitszeit für Chance for Ghana bezahlt werde, was für mich und meine kleine Familie sehr wichtig ist. Bis jetzt habe ich all die Jahre ehrenamtlich für das Projekt gearbeitet, dass wöchentlich 20 Stunden und mehr in Anspruch nimmt.

Ansonsten ändert sich nichts: Die Projektbetreuung vom Projekt Chance for Ghana habe nach wie vor ich über, genauso wie Entscheidungsfreiheit, was das Projekt Chance for Ghana betrifft. Ich bin nach wie vor eure Ansprechperson, genauso wie die Ansprechperson von Volunteers, Spendern, Sponsoren, von den ghanaischen Lehrern,…..

Paten bekommt nach wie vor 3x pro Jahr ihre Patenschaftsreports, meine E-Mail Adresse bleibt gleich, die Homepageadresse bleibt gleich: www.chanceforghana.at und auf Facebook: Chance for Ghana, die Kontonummer bleibt gleich, nur der Kontoname verändert sich von Verein Chance for Ghana in ora international Österreich – Chance for Ghana. Daher hoffe ich, dass ihr euch genauso wie ich über die Eingliederung meines Projektes in den Verein ora international Österreich freut. ;-)

Wer Interesse hat, mehr über den Verein ora international Österreich zu lesen: hier die Homepageadresse: www.ora-international.at

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Danke für euer Verständnis und eure Unterstützung.
Glg.

Verena Rösslhumer
(Gründerin von Chance for Ghana und Projektbetreuerin)